Mentoring

„Neben fachlichen Themen habe ich mich mit meiner Mentorin auch im persönlichen Bereich ausgetauscht. So konnten wir beide profitieren. Dabei ist eine freundschaftliche Beziehung zwischen uns entstanden.“ – Katrin Hartmann, Jg. 2016/17

 

Mentoring ist ein bewährtes Instrument der Personalentwicklung und der Nachwuchsförderung. Grundbaustein dieser Strategie ist die direkte und exklusive Beziehung zwischen der Mentee und dem Mentor/der Mentorin. Der Mentor oder die Mentorin unterstützt die Mentee dabei, ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln und ihre Fähigkeiten auszubauen. In regelmäßigen Gesprächen gibt die Mentorin/der Mentor gibt ihr/sein Wissen weiter und unterstützt die Mentee in persönlichen und professionellen Entscheidungen.

Mentoring-Programme leisten nicht nur einen wertvollen Beitrag für die Förderung von Frauen. Für Unternehmen ist die Teilnahme an Mentoring-Programmen eine effektive Methode zur Gewinnung weiblicher Spitzenkräfte.

Im Rahmen von mentorING treffen sich Mentorin/Mentor und Mentee für ein Jahr alle vier bis sechs Wochen. Anleitung und Unterstützung bei der Gestaltung der Tandembeziehung erhalten die Teilnehmer/innen in Form von gemeinsamen Veranstaltungen. Es gibt eine Auftakt-, eine Feedback-und eine Abschlussveranstaltung sowie einen Workshop für Mentorinnen und Mentoren.